Home arrow Aktuell arrow Aktive Gruppe arrow Maisfeld mit WÜR  
Freitag, 17. August 2018
Hauptmenü
Home
Aktuell
Einsätze
Über uns
Termine
Fotos
Links
Der Verteiler
Impressum
Datenschutz
Der Verteiler

Ausgabe 13 - im April 2018
erscheinen.

Infobroschure Titel

->weiter

 
Interner Bereich





Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren
Maisfeld mit WÜR PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Mathias Wallbrecht   
Donnerstag, 22. September 2016

Was piept im Maisfeld?

 
Wer sich am Mittwochabend, den 21.09.2016 fragte, ob die Freiwillige Feuerwehr Rössing jetzt insgesamt drei Einsatzfahrzeuge hat und Rössing jetzt zu Hannover gehört, der irrt. Die Ortsfeuerwehr Wülferode aus der Region Hannover war bei uns zu Gast. Diese Tradition hat vor wenigen Jahren Einzug bei uns erhalten und so wird sich mindestens zweimal im Jahr gegenseitig besucht. Wir begrüßten unsere Gäste herzlich bei uns am Feuerwehrgerätehaus. Von dort aus fuhren wir gemeinsam nach Barnten zum bestehenden Maisfeldlabyrinth. Zuvor wurden im Maisfeld einige Übungspuppen versteckt. Auf dem Schulhof der Grundschule wurden beide Ortsfeuerwehren in sechs Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe bestand aus einem Trupp und einem Funker. Zudem wurden unterschiedliche Aufgaben an die Gruppen gestellt.
 
Angenommen wurde, dass das Maisfeldlabyrinth eine große Fabrikhalle mit vielen verwirrenden Gängen und Plätzen sei. In dem „Gebäude“ sei noch Feuerschein zu sehen und drei Personen vermisst. Die Einsatzaufträge waren Menschenrettung und Brandbekämpfung. Ein Sicherheitstrupp wurde später zur Unterstützung angefordert.
 
Da die Kommunikation der einzelnen Trupps nur mit den Funkgeräten nach draußen zum Funker gegeben war, war es teilweise schwer zu wissen wo der Trupp sich gerade befindet. Nach einigen Tipps wie „seht ihr die Bäume...“ oder „wo befindet sich das Haus...“ konnte man eine grobe Richtung weiter durchgeben. Am Ziel bestand die Aufgabe den Rettungstrupp nachzufordern, die zu rettende Person herauszubringen oder das Feuer zu löschen.
 
Nachdem alle „Feuer“ gelöscht und alle „Personen“ gerettet waren hieß es durchzählen, sind alle da? - während die letzten Trupps das verwirrende Labyrinth verließen, schlichen sich drei Kameraden von der Ortsfeuerwehr Rössing ins Maisfeld, positionierten sich und aktivierten die Bewegungslosmelder. Die Verwirrung war groß. Wo sind die drei Kameraden? Was piept da im Feld? Wie geht es weiter? Was sollen wir machen? Nachdem einer der Kameraden draußen die Führung übernommen hat, gingen die anderen in Trupps mit vier Kameraden vor.
 
Auch die zweite Suche gestaltete sich als Schwierig, denn man wusste nicht von wo das laute Signal her kommt. Der erste Versteckte wurde nach ca. 15 Minuten gefunden und der letzte nach ca. einer Stunde - Auch hier die Frage wo müssen wir lang? Nachdem alle nun wieder zusammen waren, fuhr man gemeinsam zurück ins Feuerwehrhaus um sich bei Bratwurst und einem Kaltgetränk zu stärken und sich auszutauschen.
 
Alle Beteiligten konnten ihre Kenntnisse im Bereich Orientierung, Funk und Kommunikation, sowie Taktik, suchen, auffinden und retten auffrischen, vertiefen und festigen. Zudem hatten alle sehr viel Spaß und freuen sich auf den nächsten gemeinsamen Dienst oder Veranstaltung.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
nächste Termine
Fr 24. August 18:45 - 21:30
Zugdienst GGZ
Mi 29. August 19:00 - 21:00
Übungsdienst
Do 20. September 18:00 - 22:00
Dienst Alterskameraden
Do 18. Oktober 19:00 - 22:00
Dienst Alterskameraden
Do 15. November 19:00 - 22:00
Dienst Alterskameraden
Ja zur Feuerwehr

Ja zur Feuerwehr

-> Aufnahmeantrag <-

Stellenausschreibung


Die Freiwillige
Ortsfeuerwehr Rössing
sucht für den
sofortigen Eintritt


Feuerwehrleute (m/w)

zur Verstärkung unserer Teams.

->weiter

Wetterinformation
Webdesign by Webmedie.dk Webdesign by Webmedie.dk