Home arrow Aktuell arrow Aktive Gruppe arrow Zeitungsartikel Defi 25.03.2017  
Montag, 25. Juni 2018
Hauptmenü
Home
Aktuell
Einsätze
Über uns
Termine
Fotos
Links
Der Verteiler
Impressum
Datenschutz
Der Verteiler

Ausgabe 13 - im April 2018
erscheinen.

Infobroschure Titel

->weiter

 
Interner Bereich





Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren
Zeitungsartikel Defi 25.03.2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Mathias Wallbrecht   
Dienstag, 28. März 2017

Feuerwehr erhält eigenen Defibrillator:

Offizielle Übergabe und Danksagung im FFW-Haus: Sybille und Angela Köngeter (rechts)
haben der Feuerwehr Rössing einen Defibrillator und weiteres Equipment gesponsert.
Atemschutzwart Mathias Wallbrecht führt an der Puppe das baugleiche Übungsgerät vor.
Foto: Ehlers
 
Quelle: LDZ 25.03.2017
 
 
 
 
RÖSSING. Die Feuerwehr Rössing hat jetzt einen eigenen Defibrillator, der im Feuerwehrfahrzeug einen festen Platz bekommt. Damit ist die Feuerwehr Rössing die vierte Feuerwehr in der Gemeinde Nordstemmen, die einen eigenen "Defi" besitzt - und den haben die Brandschützer zwei Bürgerinnen zu verdanken: Sybille und Angela Köngeter haben ihn der Ortsfeuerwehr gespendet.
 
"Ich wollte der Feuerwehr schön länger mal was Gutes tun, jetzt hat es prima gepasst!, meinte Sybille Köneter. Das Schöne sei, dass die Feuerwehr ein Verein ist, der für alle da ist - für Mensch, Tier und Sachen, do die großzügige Spenderin. "Im Rucksack befindet sich noch weiteres Material, das über die Erste-Hilfe hinausgeht". berichtet Patrick Möhle.
 
Der stellvertretende Ortsbrandmeister, der Sybille und Angela Köngeter mit weiteren Vertretern der Feuerwehr im Gerätehaus begrüßte und mit einem Blumenstrauß dankte, ließ den Damen das Gerät einmal vorführen, denn die Feuerwehr hat sich neben dem echten Defi, der nur für den Ernstfall gedacht ist, auch ein baugleiches Übungsgerät angeschafft. Und das wurde in den vergangenen Wochen bereits eifrig in Beschlag genommen. Zwei Drittel der aktiven Kameraden wurden bezüglich der Handhabung fachmännisch eingewiesen und ausgebildet.
 
"Wir haben schön viel geübt und uins mit der Materie noch etwas spezieller befasst", erläutert Möhle. So sei der Koffer noch mit zusätzlichem Equipment ausgestattet. "Wir können jetzt zum Beistpiel auch Menschen richtig beatmen", so Möhle.
 
Der Defibrillator selbst, der für den Ersthelfer gedacht ist, gibt jeden Schritt vor und ist somit grundsätzlich leicht in der Handhabung, wie auch Atemschutzgerätewart Mathias Wallbrecht vorführte. "Wir sind im Moment schon gut ausgestattet, etwas besser als manch andere Feuerwehr", resümierte der stellvertretende Ortsbrandmeister. Gedacht dei der Defibillator für den ganzen Ort - also wenn er bei Feiern gebraucht werde, sei die Feuerwehr ja meist vor Ort. "Er ist für jeden zugänglich, der in der Feuerwehr aktiv ist", so Möhle. Man spare Zeit - und könne insbesondere auch bei Einsätzen den eigenen Kameraden schnell helfen.
 
 

 

 
nächste Termine
Mi 27. Juni 18:00 - 21:00
Übungsdienst mit aktive Gruppe
Mi 27. Juni 18:00 - 21:00
Übungsdienst mit JF
Mi 11. Juli 19:00 - 21:00
Übungsdienst
Do 12. Juli 19:00 - 22:00
Dienst Alterskameraden
Mi 25. Juli 19:00 - 21:00
Übungsdienst
Ja zur Feuerwehr

Ja zur Feuerwehr

-> Aufnahmeantrag <-

Stellenausschreibung


Die Freiwillige
Ortsfeuerwehr Rössing
sucht für den
sofortigen Eintritt


Feuerwehrleute (m/w)

zur Verstärkung unserer Teams.

->weiter

Wetterinformation
Webdesign by Webmedie.dk Webdesign by Webmedie.dk