HLF 20 offiziell Übergeben

Der Ortsbrandmeister Patrick Möhle entschuldigte sich für die etwas kurzfristige Einladung, denn erst mit den Lockerungen, die durch die letzte niedersächsische Coronaverordnung eingeführt wurden, war es Ende Juni plötzlich möglich eine Feier fast ohne Einschränkungen durchzuführen. So wurde sich schnell auf den 03.07. geeinigt und rasch Einladungen geschrieben und verteilt. Und eben dieser, sind am Samstag Nachmittag die Kammeraden und Gäste zahlreich gefolgt, um an der offiziellen Übergabe unseres neuen Löschfahrzeugs teilzunehmen.

Patrick Möhle skizzierte den Ablauf der Fahrzeugbesachaffung, von den ersten Planungen, über die Ausschreibung bis zur Abholung des Fahrzeugs vom Hersteller Magirus aus Ulm. Er bedankte sich dabei bei allen Beteiligten für die reibungslose Durchführung. Der interne Arbeitskreis der Ortsfeuerwehr hat bei den anfänglichen Planungen super gearbeitet. Aber auch die Zusammenarbeit mit der Verwaltung und dem beauftragten Ingenieurbüro war wirklich vorbildlich und angenehm. So ist es gelungen nach ca. 2 Jahren ein fertiges Feuerwehrfahrzeug auf dem Hof stehen zu haben.

Und nun wurde dieses Fahrzeug mit einem großen symbolischen Zündschlüssel von der Gemeindebürgermeisterin Nicole Dombrowski offiziell an die Ortsfeuerwehr Übergeben. Die Gemeindebürgermiesterin lobte die Feuerwehrkammeraden für Ihre Arbeit für die Sicherheit der Befölkerung und betonte, das es ein großen Anliegen der Gemeinde ist, die Feuerwehren bei dieser Aufgabe bestmöglich zu unterstützen.

Weitere Grußworte gab es von Cornelia Ott aus dem Gemeinderat, Herrn Wulf als Vertreter des Herstellers Magirus sowie dem Gemeindebrandmeister Jan Riechelmann und dem stellvertretenden Brandabschnittsleiter Thomas Reitz. Auch die neue Pastorin der Kirchengemeinde Rössing/Barnten, Juliane Hillebrecht, lies es sich nicht nehmen, und sprach Gottes Segen für das Fahrzeug und die Feuerwehrkammeraden aus.

Ein weiterer Programmpunkt an diesem Nachmittag waren Ehrungen und Beförderungen in den Reihen der Ortsfeuerwehr. Da die jähliche Jahreshauptversammlung anfang des Jahres nicht durchgeführt werden konnte, war mit diesem Tag nun ein angemessender Rahmen gefunden, um die Ehrungen und Beförderungen nachzuholen.
So wurde Jobst Glowienka für 50jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt. Wolfgang Kurhofer bekam die Ehrung für 40 jährige Mitgliedschaft
Befördert wurden Jana Möhle, Ariane Breiding, Simone Bormann und Christoph Kämpfer zu Oberfeuerwehrfrauen, bzw zum Oberfeuerwehrmann. Martin Eichhorn und André Wegner bekamen Ihre Beförderung zum Ersten Hauptfeuerwehrmann, und Björn Gadesmann und Alexander Kämpfer wurden zum Hauptlöschmeister befördert.